Der große Divi Theme Review: Das Wordpress Theme im hardcore Test

Divi Theme Review: Vorteile & Nachteile des Divi Themes

Das Divi Theme für WordPress gilt als das beste WordPress Theme. Der innovative Divi Page Builder soll es dir ermöglichen, ohne Programmierkenntnisse professionelle Websiten zu erstellen.

Was ist dran an dem ganzen Hype? Ist das Divi Theme wirklich das beste WordPress Theme?

In diesem Artikel möchte ich dir das Divi Theme genauer vorstellen. Dabei werde ich auf die Vorteile aber auch die Nachteile des Divi Themes eingehen. Aber fangen wir ganz von vorne an…

Was ist das Divi Theme?

Das Divi Theme von elegantthemes ist ein Theme für das beliebte Redaktionssystem WordPress. 33% aller Webseiten laufen mittlerweile mit dem CMS WordPress. Das ohnehin schon sehr benutzerfreundliche WordPress wird durch das Divi Theme um eine Art visuellen Baukasten erweitert.

Somit kannst du auch ohne Programmierkenntnisse tolle Websiten erstellen, ohne eine Zeile Code zu schreiben. Damit wird es selbst für Internetneulinge möglich, die eigene Website zu erstellen.

Zudem hast du die Möglichkeit, auf hunderte Demo-Layouts zuzugreifen. Diese kannst du mit nur einem Klick installieren. Jetzt musst du nur noch die eigenen Inhalte in die Website einfügen. Fertig!

Aber warum viel erklären? Dieses Video zeigt dir, wie einfach es ist mit dem Divi Theme eine Website zusammen zu klicken.

 

 

Für wen ist das Divi Theme geeignet?

Das Divi Theme richtet sich an Menschen, die einfach und schnell zur eigenen Website kommen möchten. Durch den Live-Website-Editor richtet es sich eher an visuelle Menschen. Besonders für Webdesigner ist das Divi Theme interessant, da die Gestaltung einer Website intuitiv möglich ist.

Aber auch für Blogger, Freelancer, Webdesign-Agenturen oder Start-Ups ist das Divi Theme interessant. Wenn du mit deinem ersten Business beginnen willst und dein Budget recht klein ist, solltest du das Divi Theme zur Erstellung deiner Homepage in Betracht ziehen.

In meinem Artikel Die besten WordPress Themes findest du übrigens noch mehr WordPress Themes.

 

Welche Webseiten kann ich mit dem Divi Theme erstellen?

Durch die extreme Flexibilität des Divi Themes eignet es sich für alle Anwendungsbereiche. Du kannst dir die Divi Demo-Layouts anschauen. Als Multi-Purpose Theme eignet es sich unter anderem für folgende Website-Typen:

  • Restaurant
  • Yoga-Studio
  • Hochzeitswebsite
  • Corporate Website
  • Webagentur
  • Fotografen Portfolio
  • Online Shop
  • Arzt Website
  • Freelancer Website
  • Anwaltswebsite
  • uvm.

Du siehst also: Mit dem Divi Theme bist du für alles gerüstet. Egal wo dich dein Weg hinführt. Das gibt dir die Sicherheit, dass deine Website mit deinem Business wächst.

 

Wie erstelle ich Webseiten mit dem Divi Theme?

Um Websiten mit dem Divi Theme zu erstellen, solltest du dich ein bisschen mit WordPress auskennen. Aber keine Angst: Im Internet gibt es einige sehr gute Tutorials. Nachdem du das Divi Theme gekauft hast, kannst du direkt mit dem Erstellen der Website starten. Dabei gibt es bekanntlich viele Wege die nach Rom führen.

Es gibt zwei empfehlenswerte Wege um mit dem Divi Theme Websiten zu erstellen:

Websiten mit den Demo Layouts erstellen

Diese Vorgehensweise würde ich dir empfehlen, wenn du noch kein Divi Profi bist und dich erstmal mit dem Theme vertraut machen willst. Dabei nutzt du die mitgelieferten Demo-Layouts. Dafür erstellst du einfach eine neue Unterseite in WordPress.

Der Divi Builder fragt dich daraufhin, ob du mit einer komplett neuen Seite anfangen willst (“Neu aufbauen”) oder ob du die Demo-Layouts(“Pre-Made Layout auswählen”) verwenden willst.

Nun hast du Zugriff auf die Layout Packs. Besonders schön: Jedes Layout hat auch unterschiedliche Layouts im selben Stil für Unterseiten.

Website von Grund auf neu gestalten

Falls du dich schon sehr gut mit dem Divi-Theme auskennst und etwas völlig neues bauen willst, kannst du ohne die Demo-Layouts anfangen. Hierbei würde ich etwas mehr Zeit einplanen. Dafür wird das Ergebnis dann absolut einzigartig.

Du verwendest also wieder den Divi Builder und klickst auf “Neu aufbauen”. Damit hast du dir eine komplett weiße Unterseite erzeugt und kannst jetzt deiner Kreativität mit dem Divi Theme freien Lauf lassen.

 

Die Features des Divi Themes

Wenn du dir die Features-Liste des Divi Themes anschaust wirst du sehr lange brauchen. Denn die Features des Divi Themes sind schier endlos.

Kritiker werden jetzt sagen, dass ein Theme keine Funktionalitäten enthalten darf. So war es damals von WordPress nicht gedacht. Und sie haben auch ein bisschen Recht. Mehr dazu erfährst du unter Divi Theme Nachteile.

Dennoch bietet dir das Divi Theme viele Werkzeuge um deine Konversion zu steigern und dein Business erfolgreich zu machen. Mit dem eingebauten Splittesting kannst du bequem testen, welcher Button öfter angeklickt wird.

Die mitgelieferten Plugins helfen dir bei der Erstellung und Einbindung eines E-Mail Newsletters oder deiner Social Links. Und da der Divi Builder auch als Plugin mitgeliefert wird, kannst du fast jedes Theme mit dem Live Frontend-Editor ausstatten.

 

Live Editor ermöglicht visuelles Arbeiten

Durch den innovativen Divi Builder kannst du komplett visuell arbeiten. Damit erstellst du deine Werbsite per Drag and Drop. Du kannst deine Website in Echtzeit erstellen und die Auswirkung auch sofort sehen. Kein unnötiges speichern und aktualisieren mehr.

Durch das Erstellen per Drag-and-Drop kannst du alle Elemente auf deiner Website hin und her bewegen, verschieben, löschen oder kopieren. Somit erstellst du Websiten in Windeseile.

 

Divi Theme komplett in deutsch

Das Divi Theme ist in 23 Sprachen verfügbar. Darunter befindet sich natürlich auch das Divi Theme deutsch. Selbst ohne große Englisch-Kenntnisse kannst du also einfach mit dem Divi Theme arbeiten.

Da das Divi Theme auch eine sehr große deutsche Community hat, gibt es auch einige sehr gute Tutorial Videos zum Theme auf Youtube.

 

Tolle Tutorials und Anleitungen

Die Entwickler von elegantthemes haben das Theme sehr gut dokumentiert. Leider sind diese Divi Theme Tutorials meist auf englisch. Dennoch gibt es zu jedem Content Modul ein Video. Damit ist das Divi Theme das am besten dokumentierteste Theme auf dem Markt.

Wer auf der Suche nach deutschen Divi Theme Tutorials ist, wird allerdings auch auf Youtube schnell fündig.

 

110 Demo Layouts

Der besondere Vorteil sind die 110 Demo-Layout Packs. Dabei sind es nicht nur 110 gestylte Layouts sondern ganze Website Pakete. Das bedeutet, zu jeder dieser 110 Demo Layouts liefert das Divi Theme auch weitere Unterseiten.

Beispielsweise gibt es da die Yoga-Studio Demo Layouts. Diese bestehen neben dem Startseiten Layout zusätzlich aus einer About-Page, einem Blog, einer Kurs-Unterseite, einer Kontakt Unterseite, einer Landing Page und einer Team-Seite. Du bekommst also die ganze Website direkt fertig geliefert.

 

Endlose Möglichkeiten der Anpassung

Mit dem Divi Builder kannst du alles anpassen. Und damit ist alles gemeint! Wenn du jetzt Angst vor den ganzen Optionen hast, kann ich dich beruhigen. Das Interface des Divi Builders ist extrem benutzerfreundlich angelegt.

Optionen sind übersichtlich in Tabs gegliedert. Somit verlierst du nicht die Übersicht. Zudem sind wichtige Optionen prominenter dargestellt und unwichtigere Einstellungsmöglichkeiten “versteckt”.

 

Wiederkehrende Inhalte mit globalen Elementen

Der absolute Clou des Divi Themes sind die globalen Elemente. Wenn du auf deiner WordPress Website wiederkehrende Elemente mit gleichem Inhalt hast, kannst du einfach ein globales Element in deiner Divci Bibliothek speichern. Dann veränderst du dieses globale Element einmal und es wird auf deiner gesamten Website geupdated.

Diese Funktion habe ich bisher bei keinem einzigen WordPress Theme gefunden. Früher konnte man sowas nur über Programmierung realisieren. Mit dem Divi Theme schaffst du das jetzt auch ohne eine einzige Zeile Code.

 

Suchen & Ersetzen

Falls du eher ein Freund der Suchfunktion bist wirst du das Divi Theme lieben. Damit ist es dir möglich, Optionen zu suchen. Du hast also vergessen, wo du die Schriftart einstellen kannst? Kein Problem! Suche einfach nach “Schriftart” im Divi Builder und die jeweilige Option wird dir sofort angezeigt. Das erleichtert auch den Einstieg in das Divi Theme ungemein.

Zudem kannst du auch bestimmte Styles suchen und durch andere ersetzen. Und das über deine gesamte Website. Du möchtest gern alle grünen Buttons gelb machen? Mit der Suchen und Ersetzen Funktion des Divi Thermes kein Problem.

 

Magic Color Maker

Auch ein Nice-to-Have ist der Magic Color Maker. Das Theme merkt automatisch welche Farben du bereits verwendet hast und speichert diese im Schnellzugriff. Somit hast du deine persönliche Farbpalette mit einem Klick parat.

 

Überschriften können komplett angepasst werden (SEO)

Wenn du schonmal von den H1-H6 Überschriften-tags gehört hast wirst du wissen, wie schwer es bei anderen Themes ist, Überschriften zu setzen. Diese sind für die Suchmaschinenoptimierung essenziel. Leider wird das Thema von vielen WordPress Themes sehr stiefmütterlich behandelt.

Beim divi Theme kannst du die H1-H6-tags für jede Überschrift einstellen. Damit wird die Suchmaschinenoptimierung zum Kinderspiel. Beachte auch meine 35+ ultimativen SEO-Tipps, damit du deine Rankings verbesserst.

 

Keyboard Shortcuts

Der Divi Builder enthält Shortcuts, damit du schneller arbeiten kannst. Dabei geht es nicht nur um herkömmliche Shortcuts wie STRG+Z um Sachen rückgängig zu machen. Theoretisch könntest du den kompletten Page Builder zu großen Teilen mit der Tastatur steuern. Mehr über die Divi Shortcuts erfährst du hier.

 

Online Marketing direkt mit dem Theme

Das Thema Online Marketing war den Jungs von elegantthemes bei der Entwicklung des Divi Themes sehr wichtig. Deshalb bekommst du neben der A/B-Test Funktion des Divi-Themes auch einige Plugins gratis dazu.

Aber am mächtigsten finde ich die Splittesting Funktion von Divi Leads. Wie bereits erwähnt wird es möglich jedes Element deiner Website auf die Konversionsrate hin zu untersuchen.

 

Eigener Onlineshop? Erweiterte WooCommerce Möglichkeiten

Mit dem Divi Builder kannst du nicht nur Posts und Pages bauen. Jede Art von Custom Post Type kannst du mit dem Divi Builder verwenden.

Das bedeutet, du kannst auch deine WooCommerce Produktseiten individuell und visuell per Drag and Drop zusammenbauen. Das ist besonders für die Betreiber von WordPress Onlineshops interessant. Sicher gibt es WooCommerce Themes, die dir eine ähnliche Funktionalität bieten. Durch Divi erhälst du jedoch auch weitere Funktionalitäten, die du bei anderen WooCommerce Themes vergeblich suchen wirst.

 

Next Level Responsive Webdesign

Mobile First ist das Schlagwort. Mit dem Divi Theme bist du für das Next Level Responsive Webdesign gewappnet. Im Page Builder kannst du per Klick für mobile Devices testen und anpassen.

Zudem kannst du jedes Element auch auf verschiedenen Geräten ausblenden lassen. Viele weitere tolle responsive Features erweitern das Divi Theme und machen deine Website bereit für das neue Jahrzehnt.

 

Rückgängig & Aktionsprotokoll

Ebenfalls ein sehr praktisches Feature ist die Rückgängig Funktion. Hast du dich verklickt? Kein Problem – Jeder Schritt kann im Live Frontend Editor rückgängig gemacht werden.

Und falls dir das nicht reicht, wird jede Aktivität im Page Builder protokolliert. In diesem Aktivitätenprotokoll kannst du auch an jede beliebige Stelle springen. Somit wird es möglich nicht nur ein paar Schritte zurück zu springen, sondern Versionen deiner Website wiederherzustellen, die schon Tage zurückliegen.

 

Speichere und Exportiere Elemente

Zusätzlich zu den globalen Elementen, kannst du auch jedes Layoutelement speichern und auch in anderen Divi Websiten einsetzen. Du hast in einem Kunden-Projekt einen tollen Button gebaut und möchtest diesen gern in einem anderen Kundenprojekt einsetzen? Kein Problem mit der Divi Layout Bibliothek.

Und natürlich kannst du jedes Gestaltungselement auch kopieren und einfügen. Egal ob einen bestimmten Verlauf oder auch ganze Content-Sektionen. Kopieren und einfügen. Fertig!

 

User Rollen komplett einstellbar

Falls mehrere Leute an der Website arbeiten sollen, kannst du mit dem Rollen-Editor die Rechte der einzelnen Autoren bis auf das kleinste Detail genau einstellen.

Dies ist besonders bei größeren Projekten sehr hilfreich. Besonders wenn eher unerfahrene Autoren an der Website arbeiten sollen, kann es passieren, dass ein Autor eben mal das Layout einer Seite löscht. Im Divi Theme kannst du für jeden Nutzer genau definieren, welche Content-Module er verwenden darf, ob er globale Elemente verändern darf oder den Seitentitel bearbeiten kann.

 

Über 100 Addons für das Divi Theme

Die Divi Community ist extrem groß. Zudem stellt elegantthemes durch die DIVI-Api eine tolle Arbeitsgrundlage für WordPress Entwickler zur Verfügung. Mittlerweile gibt es über 100 Addons für das Divi Theme.

Darunter befindet sich auch das Divi Booster Plugin. Dieses erweitert das Theme um viele nützliche Funktionen – für die, die nie genug bekommen können. Das Thema Divi Theme Plugins kann allein einen ganzen Blogartikel füllen.

Im Blog von elegantthemes findest du die besten 10 Addons für das Divi Theme.

 

24/7 Support

Durch die sehr große Community (750.000 Divi Kunden) ist auch das Support Team des Themes sehr groß. Dadurch erhälst du 7 Tage die Woche und 24 Stunden am Tag tatkräftige Unterstützung bei Problemen mit dem Divi Theme. Leider ist der Support aktuell nur in englischer Sprache verfügbar.

Falls du auf der Suche nach deutschem Support für ein WordPress Theme bist, solltest du dir das Enfold Theme anschauen. Hier gibt es einen deutschen Support. Das ist einzigartig!

 

Einmal bezahlen – unendlich nutzen

Die Besonderheiten des Divi Themes hören nicht auf! Bei den meisten WordPress Themes zahlst du eine jährliche Gebühr (für den Support) und darfst das Theme auch nur für eine Website benutzen. Das Divi Theme ist hier anderes.

Es gibt natürlich auch die übliche Jahreslizenz. Diese beinhaltet Support und Updates für ein Jahr. Dennoch kannst du das Theme für unendlich viele Websiten benutzen.

Ein besonderer Leckerbissen ist die Lifetime Lizenz. Hier zahlst du einmalig und kannst dein ganzes Leben lang Updates und Support beziehen. Diese Lifetime-Lizenz ist vielleicht nicht billig – dafür aber extrem günstig.

Mit diesem Link erhälst du beim Kauf des Divi Themes zudem noch bis zu 20% Rabatt!

 

Theme Sicherheit

Da das Theme weit verbreitet ist, spielt die Sicherheit des Themes auch für die Entwickler eine große Rolle. Deshalb werden immer wieder Sicherheitstests durchgeführt. Du kannst dich also darauf verlassen, dass das Divi Theme relativ sicher ist.

Das haben sich die Entwickler sogar zertifizieren lassen: Sucuri hat das Divi Theme auf seine Sicherheit getestet. Mehr dazu findest du im englischsprachigen Blog des Divi Themes.

 

30-Tage Geld-zurück Garantie

Damit du merkst, dass das Divi Theme kein Luftschloss ist, bekommst du eine 30-Tage-Geld-zurück Garantie. Die Entwickler sind also von ihrem Produkt überzeugt. Auch ich habe das Theme damals im Hinblick auf die 30-Tage-Geld-zurück Garantie gekauft. Und es nicht bereut.

 

Divi Theme Content Module

Die einzelnen Content Elemente des Divi Themes lassen keine Wünsche offen. Damit baust du jedes erdenkliche Layout:

 

Die Nachteile des Divi Themes

Als ich den Page Builder des Divi Themes zum ersten Mal benutzte, lachte der WordPress Freelancer in mir gehässig. Ich dachte, dass alle Einstellungen per Inline-CSS in den Code kommen. So wie es die vielen Homepage Baukästen derzeit machen. Dies ist jedoch kein guter Stil und führt dazu, die Website zu verlangsamen.

Als ich dann in den Code blickte staunte ich. Der Divi Builder hat alle Einstellungen vorbildlich in eine CSS-Datei geschrieben. Damit kippte ein großer Nachteil von solchen WYSIWYG-Page Buildern.

Dennoch hat das Divi Theme nicht nur Vorteile. Ich möchte ehrlich zu dir sein und dich auch auf die Schwächen des Divi Themes aufmerksam machen. Allerdings musste ich nach diesen Divi Theme Schwächen schon sehr lange suchen.

 

Eine Menge Code

Durch die Shortcodes (dadurch werden die Funktionen in WordPress eingebunden) bläht das den Quellcode deiner Website auf. Die Divi Entwickler haben hier schon ihr möglichstes getan um die Ladezeit des Divi Themes zu optimieren.

Dennoch bleibt das Divi Theme ein Multi-Purpose Theme und kommt daher mit vielen Funktionen. Einige dieser Funktionen wirst du sicherlich nicht für deine Website brauchen – dennoch werden sie mitgeladen. In meinem Test konnte ich jedoch auch mit dem Divi Theme bei Google Pagespeed gute Werte erzielen.

In meinem Pagespeedoptimierung für WordPress Artikel zeige ich dir, wie du die Ladezeit deiner WordPress Website optimierst.

 

Shortcodes machen den Theme-Wechsel aufwendig

Diesen Nachteil wirst du mit allen anderen modernen WordPress Themes auch haben. Viele Module und Funktionen werden über Shortcodes vom Theme in WordPress eingebunden. Wenn du dein Theme wechselst ist das Layout hin. Du siehst einfach nur noch ein paar wirre Textschnippsel. Du solltest dich also darauf einstellen, dass eine mit Divi gebaute Website mit einem anderen WordPress Theme nicht funktionieren wird.

Dennoch ist dies kein echter Nachteil, da mit dem Divi Theme alles möglich ist.

 

Viele Options

Viele Möglichkeiten führen zur kognitiven Überforderung. Klar – mit dem Divi Theme kannst du sehr viel einstellen. Diese Fülle an Möglichkeiten führt aber auch sehr schnell zur Ermüdung und Verwirrung. Die Entwickler haben dabei die Funktionen und Einstellmöglichkeiten wirklich sehr gut gegliedert.

Durch die vorgefertigten Demos wird dir der Einstieg in das Divi Theme erleichtert. Hier musst du nicht bei 0 anfangen und kannst dich erstmal auf die essenziellen Einstellmöglichkeiten konzentrieren.

 

 

Divi Theme kaufen: Die Preise & Rabatt

Das Bezahlmodell des Divi Theme unterscheidet sich grundlegend von vielen Preismodellen anderer Themes. Du hast immer die Möglichkeit das Divi Theme für so viele Websiten einzusetzen wie du willst. Beim Themeforest gekaufte Themes dürfen immer nur für eine WordPress Installation genutzt werden. Damit wird Divi besonders für WordPress Agenturen interessant.

Zudem hast du die Möglichkeit das Divi Theme (bzw. Support & Updates) für ein Jahr zu erwerben. Hier bezahlst du je nach Divi Theme Rabatt ca. $80. Dafür kriegst du allerdings noch das Magazin Theme extra obendrauf. Zusätzlich gibt es noch das Mail Marketing Plugin und Monarch – Ein social Sharing Plugin.

Das wirklich Besondere ist die Lifetime-Lizenz. Du kaufst das Divi Theme und bekommst dein Leben lang Updates und Support. Der stolze Preis von ca. $230 (je nach Rabatt) ist sicherlich auf den ersten Blick abschreckend. Falls du jedoch mit deiner Website langfristig vertreten sein willst am Ende billiger als die Jahres-Lizenz.

 

Divi Theme Fazit

Das Divi Theme ist besonders für WordPress Anfänger und Fortgeschritten interessant, die schnell und einfach zur eigenen Website kommen wollen. Falls du Entwickler bist oder deine WordPress Installation extrem aufbohren willst wirst du das Divi Theme nicht unbedingt brauchen.

Als Alternative zu Homepage-Baukasten ist das Divi Theme jedoch eine ernstzunehmende Konkurrenz. Zudem bietet es den Vorteil, dass es auf WordPress basiert und so extrem skalierbar ist. Das Divi Theme kann dich lange begleiten und mit deinen Ideen und Visionen mitwachsen.

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 169

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

 

2 Kommentare
  1. Thorsten sagte:

    Lieber Rafael,

    vielen Dank für deinen tollen, informativen Beitrag über Divi. Meine Motivation, mir das theme zuzulegen, ist jetzt riesig.

    Ich habe aber eine Frage, die du mir evtl. beantworten kannst:

    Mein nächstes Projekt soll ein Hamburger Menü enthalten, bei dem sich die Links (und das Logo, Zusatzinfos) nach dem Aufklappen durch eine Animation positionieren wie in fogendem Beispiel:
    http://www.elegea.petekmedya.com

    Kannst du mir sagen, ob ich mit Divi solch ein Menue erstellen kann oder kennst du ein entsprechendes Plugin, das mit Divi funktioniert?

    Du würdest mir mit der Antwort sehr helfen.

    Danke nochmals für deinen Beitrag!

    Antworten

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.