5
(1)

Kostenlose Bilder: 12 Top Bilddatenbanken für lizenzfreie Stockfotos

Tolle und kostenlose Bilder für dein Webdesign oder den neuen Blog-Artikel zu finden kann viel Zeit kosten – muss es aber nicht.

Einige Bilddatenbanken bieten dir mittlerweile verdammt kreative und auch noch kostenlose Bilder an. Denn niemand will mehr die inszeniert lächelnde Stockfoto-Business Frau sehen, die mit Headset im Großraumbüro sitzt und ihren Daumen in die Kamera hält.

Denn wir alle wissen: Bilder vermitteln Emotionen und erwecken deine Website, Blog oder anderes Design zum Leben. Auf dem Markt der Bilddatenbanken hat sich in den letzten Jahren viel getan. Musste man früher für ein Stockfoto noch 10-15 € zahlen, gibt es heute hochwertige Bilder für lau.

Aber Achtung: Die Nutzung von kostenlosen und lizenzfreien Bildern ist natürlich auch an bestimmte Bedingungen geknüpft. Achte deshalb immer darauf wo und wie du diese Bilder einsetzen. Falls du auf Nummer sicher gehen möchtest achte darauf, dass die lizenzfreien Bilder über CC0 (Creative Commons Zero) lizenziert sind.

Stockfotos mit einer solchen CC0-Lizenz kannst du verwenden wie du möchtest. An diesen lizenzfreien Bildern besteht kein Recht mehr – du kannst sie also für alles benutzen ohne rechtliche Konsequenzen fürchten zu müssen.

Übrigens erfährst du weiter unten noch auf was du beim Einbinden der kostenlosen Bilder achten musst. Stichwort rechtliche Fallstricke.

Die 12 besten Bilder-Datenbanken für kostenlose Stockfotos

Aber nun kommen wir zu den besten Bilder Datenbanken für kostenlose und lizenzfreie Stockfotos:

Pexels

Auf der kostenlosen Bilder-Datenbank Pexels findest du (aktuell) 3,2 Millionen lizenzfreie Stockfotos. Damit ist Pexels wohl die größte kostenlose Bilder-Datenbank im Web.

Die Bilder wirken nicht wie Stockfotos, wirken professionell und meist sehr künstlerisch. Allerdings eignen sich viele der Bilder nicht für Editorial Design. Das bedeutet, dass meist  kein Platz in den Bildern ist, um noch Text (Typografie) zu integrieren. Kleiner Tipp: Größtenteils erweitere ich die Fotos durch Spiegeln und Weichzeichnen (in Photoshop), um trotzdem noch Platz für Text zu schaffen.

Pexels ist komplett kostenlos und du kannst die Bilder für alles verwenden (verändern und auch in Social Media).

Zudem gibt es sogar noch ein Pexels WordPress Plugin – damit suchst du die Pexels Datenbank direkt in deinem WordPress Dashboard durch und lädst die Fotos direkt auf deinen Blog.

Unsplash

Auf der Bilddatenbank Unsplash findest du 3,4 Millionen lizenzfreie Fotos von 211.166 Fotografen zum kostenlosen Download. Das klingt erstmal viel – bei Unsplash liegt der Fokus jedoch auf der Qualität der Fotos.

Während man früher hier nur Stillleben und Makro Fotos gefunden hat, hat sich die Bilddatenbank mittlerweile extrem erweitert. So zählt Unsplash zu den beliebtesten Bilderdiensten und bietet dir lizenzfreie Bilder, die nicht aussehen wie Stockfotos.

Die Bilder sind manchmal etwas speziell – aber wenn dein Projekt etwas Außergewöhnliches braucht (und du etwas Zeit zum Suchen hast) kannst du hier wahre Goldschätze finden.

Wunderstock

Wunderstock erinnert etwas an das Unsplash der ersten Tagen. Hier gibt es nämlich viele Hintergrundbilder und Stillleben. Falls du Porträts suchst wirst du hier nicht immer fündig, auch wenn in letzter Zeit viele Porträts hinzugekommen sind.

Wenn du allerdings sehr schöne kostenlose Texturen und Landschaftsfotos suchst, bist du hier genau richtig. Allerdings gibt es bei Wunderstock nicht so viel Fotos. Dennoch habe ich die Bilder-Datenbank in die Liste aufgenommen, da ich denke, dass Wundestock eine gute Alternative zu Unsplash ist.

Mit den Werken von Wunderstock kannst du machen, was du willst, denn sie sind über die CC0-Lizenz verfügbar.

Pixabay

Pixabay kommt aus Deutschland und wurde 2020 von Canva aufgekauft. Nichtsdestotrotz gibt es hier aktuell über 2,1 Million kostenfreie Bilder zum Download. Die Qualität der Fotos ist überragend.

Du findest hier alles vom abstrakten Hintergrund bis zum niedlichen Baby Porträt. Aber es gibt hier nicht nur Stockfotos, sondern auch Illustrationen, Videos, Musik, Sound Effekte und Vektor-Grafiken. Besonders die Vektor-Grafiken brauchen sich hinter den Premium-Bilddatenbanken nicht zu verstecken.

Die Verwendung der Medien bei Pixabay richten sich meist nach der CC0-Lizenz – du kannst die Bilder also für alles verwenden. Lediglich der Verkauf der Bilder sowie die Nutzung für Testimonials ist nicht erlaubt.

Picjumbo

Diese Bilddatenbank stammt vom tschechischen Webdesigner Viktor Hanascek. Er bietet hier seine eigenen Bilder kostenlos an. Dabei wirken die Medien sehr professionell und eignen sich für verschiedene Projekte. Scheinbar war Victor schon überall auf der Welt. So sind die meisten seiner Fotos auf Reisen entstanden.

Das Lizenz-Modell von picjumbo ist Freemium. Das bedeutet du kannst alles herunterladen, allerdings gibt es jeden Monat 50 High-Quality Bilder, die nur Premium Mitgliedern zur Verfügung stehen.

Die Auswahl der verschiedenen Fotos ist sehr groß. Dennoch findet man kaum Porträts (also Gesichter) auf der Plattform.

Du kannst die Bilder privat und kommerziell – ohne Namensnennung verwenden.

Gratisography

Dieser lizenzfreie Bilderdienst ist ganz schön funky. Du hast keine Lust mehr auf die 08/15 Stockfotos, die alle gleich aussehen? Dann solltest du dir unbedingt Gratisography anschauen.

Viele der Bilder sind einzigartig und sehr speziell. Dennoch sind alle Bilder von höchster Qualität und du findest hier tolle Fotos für verschiedene Zwecke und Projekte.

Die Bilder sind in Kategorien (nach Themen) geordnet. Zudem hast du eine Suchfunktion, sodass du das passende Bild schnell finden kannst.

Auch auf dieser Plattform gibt es Vektoren. Diese sind allerdings (im Gegensatz zu den Fotos) unterirdisch.

NegativeSpace

Auch hier kannst du kostenlose Bilder für deine Inhalte abgreifen. NegativeSpace nutzt die CC0-Lizenz für seine kostenlosen und lizenzfreien Bilder. Die Bild-Dateien kommen von verschiedenen Fotografen und der Downloads ist auch ohne Registrierung möglich.

Bei NegativeSpace gibt es alles von Architektur, Hintergrund, Business über Wallpapers, Texturen und herkömmlichen Fotografien.

Generell gibt es zwar schöne Porträtfotos, allerdings wird die Datenbank durch viele Textur- und Hintergrund-Bilder verwässert. Alles in allem ist NegativeSpace dennoch eine solide Bild-Datenbank ohne Anmeldung und einer tollen Suche.

KaboomPics

Hier findest du sehr schöne Bilder für deine Seite von der Fotografin Karolina Grabowska. Die kostenlosen Bilder haben eine ganz eigene Bildsprache. Zudem gibt es spezielle Shots für Twitter, Instagram und andere Social Media Plattformen.

Wenn du auf der Suche nach sehr speziellen lizenzfreien Bildern bist, wirst du auf dieser Seite fündig. Die Fotos haben meist einen minimalistischen Touch. Deshalb eignet sich die kostenlose Bilddatenbank aus Polen vor allem für Designer und Lifestyle-Blogger. Falls du etwas Außergewöhnliches für dein Projekt suchst, solltest du mal bei Kaboompics vorbeischauen.

Um die Lizenz brauchst du dir keine Sorgen zu machen. Bei Kaboompics kannst du die Bilder ohne Nennung für kommerzielle und private Projekte verwenden. Zudem kannst du die Bilder auch verändern.

SplitShire

Bei SplitShire gibt es kostenlose und lizenzfreie Bilder von dem Fotografen Daniel Nanescu. Diese Webseite bietet viele spannende und einzigartige Stockfotos. Hier spürt man die Liebe des Fotografen zu seinen Werken.

Zudem gibt es auf der Plattform auch kostenlose Stockvideos. Diese sind wirklich wunderschön und eignen sich für eindrucksvoller Header auf deiner Website.

Besondere Erwähnung sollen hier die tollen Mockups finden. Diese sind wahrscheinlich nur für Webdesigner interessant – aber sehr außergewöhnlich. Alles in allem ist SplitShire definitiv einen Blick wert und der Fotograf versteht sein Handwerk.

Freerange Stockfotos

Diese Plattform bietet dir Bilder von verschiedenen Fotografen. Freerange hat sich nicht nur Stockfotos auf die Fahne geschrieben, sondern bietet auch Illustrationen an.

Es gibt tolle Bilder und du kannst deine Auswahl auch über Themen (Kategorien) treffen. Wie immer gibt es kein Copyright und du kannst ohne Registrierung beliebig viele Bilder herunterladen.

Achte doch auf die verschiedenen Lizenzen: Zum einen gibt es die CC0-Lizenz. Mit dieser kannst du wie immer alles machen. Zum anderen gibt es auch die Freerange-Lizenz. Mehr Infos dazu findest du hier.

Image Finder

Dieser Service ist keine eigenständige Bilddatenbank – Sie durchsucht andere Bild Datenbanken. Dabei hast du Zugriff auf über 275.000 kostenlose und lizenzfreie Bilder.

Während die Stockfoto-Anbieter in dieser Liste teilweise einen sehr eigenen Stil haben, kannst du mit dem Image Finder all diese Stile auf einmal durchsuchen. Damit findest du einzigartige Bilder passend für dein Projekt.

Die Auflösung der Bilder ist sehr gut und die Auswahl scheint per Hand getroffen zu sein. Zumindest wirken die Fotos sehr ausgewählt. Hier geht es um Qualität statt um Quantität. Egal für welche Zwecke du ein Foto suchst – probier bei deinem nächsten Projekt doch mal den Image Finder aus.

Free Nature Stock

Bei Free Nature Stock ist der Name Programm: Hier findest du nur Naturfotografie. Die Auflösungen sind sehr hoch – für Unternehmen eignen sich die Bilder allerdings nur als Hintergrund-Fotos.

Für Blogger, die generische Bilder brauchen, ist dieser Stockfoto-Anbieter eventuell interessant. Die Bilder haben alle eine sehr hohe Qualität und bedürfen keiner Quellenangabe.

Was für Unternehmen eher interessant sein dürfte: Auf Free Nature Stock gibt es auch stimmungsvolle Videos. Diese eignen sich zum Beispiel für Corporate Websites als Hintergrund.

Kostenlose Bilder und das Recht

Es ist nicht ungewöhnlich, dass Unternehmen auf ihrer Website gratis Stockfotos verwenden, weil sie dadurch Geld sparen können. Das ist zwar richtig, aber du musst bei der Auswahl deiner Bilder vorsichtig sein. Die Lizenzen für Stockfotos sind unterschiedlich, je nachdem, woher das Bild stammt und wer die Rechte an dem jeweiligen Foto besitzt. Wenn du ein Bild aus dem Besitz einer anderen Person legal verwenden möchtest, solltest du dich vorher genau informieren! In diesem Abschnitt erfährst du, was du über das Recht der Stockfotografie wissen musst, damit es in Zukunft nicht zu einem Problem für dein Unternehmen wird!

Wenn es darum geht, lizenzfreie Bilder für die Online-Präsenz deines Unternehmens zu verwenden, gibt es ein paar Dinge, die du beachten solltest. Werfen wir einen Blick auf einige wichtige Punkte!

Was sind Stockfotos?

Stockfotos sind Bilder, die von Fotografen oder Agenturen für die kommerzielle Nutzung lizenziert werden. Sie können für Websites, Beiträge in sozialen Medien, Werbekampagnen und vieles mehr verwendet werden. Das Schöne an Stockfotos ist, dass es sich in der Regel um hochwertige Bilder handelt, die sofort verwendet werden können, ohne die Notwendigkeit eines individuellen Fotoshootings.

Woher weißt du, ob ein Foto urheberrechtlich geschützt ist?

Nicht alle kostenlosen Bilder sind gleich – einige unterliegen mehr Einschränkungen als andere. Wenn du dir nicht sicher bist, ob ein Bild urheberrechtlich geschützt ist, solltest du immer auf Nummer sicher gehen und den Urheberrechtsinhaber um Erlaubnis bitten, bevor du es verwendest. Um festzustellen, ob ein Bild urheberrechtlich geschützt ist, kannst du den Dateinamen überprüfen oder eine kurze Google-Suche nach Lizenzinformationen durchführen.

Welche rechtlichen Folgen hat die Verwendung von nicht lizenzierten Fotos?

Wenn du ein nicht lizenziertes Bild in deinen Online-Inhalten verwendest, könntest du dich in rechtliche Schwierigkeiten bringen. Urheberrechtsverletzungen sind ein schwerwiegendes Vergehen. Wer dagegen verstößt, kann mit hohen Bußgeldern und sogar Gefängnisstrafen belegt werden. Es ist wichtig, dass du dich gut informierst, bevor du Stockfotos verwendest, damit du später keine rechtlichen Probleme bekommst.

Wenn es um Stockfotos geht, solltest du immer die Lizenzvereinbarung sorgfältig lesen. Darin steht, wie das Foto verwendet werden darf und wer das Urheberrecht besitzt. Wenn du dir bei etwas nicht sicher bist, zögere nicht, den Urheberrechtsinhaber zu fragen. Wenn du diese einfachen Tipps befolgst, kannst du sicher sein, dass deine Nutzung von Archivfotos rechtlich einwandfrei ist!

Was ist eine CC0 Lizenz?

Eine CC0-Lizenz ist eine Art öffentliche Urheberrechtslizenz, die es dem Urheberrechtsinhaber ermöglicht, auf alle seine Rechte an dem Werk zu verzichten und es der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Das bedeutet, dass jeder das Werk nutzen, kopieren, verändern oder verbreiten kann, ohne den Urheberrechtsinhaber um Erlaubnis zu fragen.

Da eine CC0-Lizenz keine Einschränkungen für die Nutzung des Werks vorsieht, wird sie häufig für Stockfotos und andere kreative Werke verwendet, die frei geteilt werden sollen. Das macht es für die Menschen einfach, Creative Commons-lizenzierte Inhalte zu finden und zu nutzen, ohne sich um Genehmigungen oder Lizenzgebühren kümmern zu müssen.

Wenn du auf der Suche nach kostenlosen Bildern bist, die du für jeden Zweck verwenden kannst, ist eine CC0-Lizenz eine gute Wahl.

Was ist eine Creative Common Lizenz?

Creative Commons ist eine gemeinnützige Organisation, die den Austausch und die Nutzung von Kreativität und Wissen durch kostenlose rechtliche Werkzeuge ermöglicht. Creative-Commons-Lizenzen bieten eine Standardmethode, mit der Urheber von Inhalten anderen die Erlaubnis erteilen können, ihre Werke zu nutzen. Es gibt verschiedene Arten von Creative-Commons-Lizenzen, jede mit ihren eigenen Berechtigungen.

 

Das könnte dich auch interessieren…

Rafael Luge
Rafael Luge
Intermedialer Designer (MA) & Gründer von Kopf & Stift Meine Leidenschaft sind Design und Wordpress. Und erfolgreiche Websites. Auf meinem Blog gebe ich dir Tipps, wie auch du deine Website erfolgreicher machst.

Hat dir mein Beitrag geholfen?

5 / 5. 1

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Schreibe einen Kommentar