100 kreative Visitenkarten Beispiele

In Zeiten des Internets und der Globalisierung wird der Wettbewerb zwischen Ideen und Unternehmen immer größer. Dabei ist es zunehmend wichtig, im Gedächtnis zu bleiben. Dafür dient eine sehr alte Erfindung: Die Visitenkarte. In diesem Artikel möchte ich dir die besten Visitenkarten Beispiele zeigen. Diese Visitenkarten Inspirationen helfen dir dabei, dass der erste Eindruck nicht der letzte bleibt.

Eine Visitenkarte ist eine gute Möglichkeit beim potentiellen Kunden einen guten ersten Eindruck zu hinterlassen. Visitenkarten sprechen für eine Marke und sind ein sehr effektives Werkzeug, Beziehungen zu Kunden aufzubauen und sich in das Gedächtnis des Kunden zu rufen. Falls deine Visitenkarte also kreativ und beeindruckend ist, sagt das auch etwas über dein Unternehmen aus.

Kreative und ausgefallene Visitenkarten

Es gibt keine Regeln für kreative Visitenkarten Designs. Dabei ist es egal, ob die Visitenkarte eine ungewöhnliche Form, Aussparungen, UV-Lack oder ein hochwertiges Material hat: Das Ziel ist immer das selbe – eine Visitenkarte, die im Kopf bleibt.

In diesen Visitenkarten Beispielen findest du coole, ausgefallene, hochwertige, minimalistische, edle und auch außergewöhnliche Visitenkarten. Aber ich denke, das Wichtigste ist eine gute Idee – am Besten noch passend zur Branche deines Unternehmens. Denn solche Visitenkarten wirken authentisch, weil die Idee nicht austauschbar ist. Sie ist auf die Branche (im besten Fall sogar auf das spezielle Unternehmen) zugeschnitten.

Zusätzlich zur Gestaltung kann deine Visitenkarte auch durch ausgefallenes Material punkten. Leider gibt es solche Materialien nicht immer bei den bekannten Online-Druckereien wie Flyeralarm, Saxoprint oder Wir-machen-Druck. Dennoch kann durch eine Internetrecherche die ein oder andere Veredelung entdeckt werden. Folgende Druckveredelungen sind bei Visitenkarten möglich:

  • Blindprägung
  • UV-Lack
  • Spotlack
  • Metallic Effekt
  • Goldschnitt
  • Reliefprägung

Besonders schön sind bspw. Visitenkarten mit Blindprägung und Letterpress. Diese Veredelung wirkt sehr hochwertig, ist aber leider auch etwas kostspielig. Wenn man sich jedoch abheben will, reicht die Flyeralarm Digitaldruck-Visitenkarte nicht. Dann kann man auch noch selbst kreativ tätig werden – was auch Zeit und somit Geld kostet. Und diese künstlerischen Visitenkarten sind sicherlich auch nicht für jede Branche geeignet.

Wenn’s dann doch die seriöse und minimalistische Visitenkarte sein soll, geht es eher um die Gestaltung und den bewussten und dezenten Einsatz von Veredelung. So kann UV-Lack hier eine gute Wahl sein – dazu noch ein edles Papier und fertig ist der seriöse Eindruck, der trotzdem durch Zurückhaltung im Kopf bleibt. Aber genug geschwafelt, hier nun die 100 Visitenkarten Beispiele:

100 kreative Visitenkarten Beispiele

 

  • 5/5
  • 1 rating
1 ratingX
Very bad!BadHmmmOkeGood!
0%0%0%0%100%
2 Kommentare
  1. Petra
    Petra says:

    Wirklich coole Sammlung! Bin gerade noch auf der Suche nach guten Ideen für meine eigenen Visitenkarten und hab hier 2-3 Favoriten für mich ausfindig gemacht. Vielen Dank dafür.

    Bin heute übrigens das erste Mal auf deiner Website und ganz entzückt. Einfach mein Geschmack 😉 Und thematisch sind wir gar nicht so weit voneinander entfernt. Ich hab mich ganz aktuell als Freelancerin für Online Texte (Webseiten, Newsletter und Unternehmensblog) selbständig gemacht. Schau doch bei Gelegenheit mal bei mir vorbei. Viele Grüße

    Antworten
  2. Iris Schulte
    Iris Schulte says:

    Das nenne ich mal kreative Visitenkarten, einfach super! Das sind auch sehr schöne Beispiele dafür, wie man über Visitenkarten die Corporate Identity des jeweiligen Unternehmens zum Ausdruck bringen kann. Wenn man das richtig anpackt und vielleicht auch noch ein paar persönliche Worte mit den potenziellen Kunden gesprochen hat, bleibt man wirklich im Gedächtnis. Und darum geht es ja gerade bei hart umkämpften Märkten oder auch Branchen, mit denen sonst kaum jemand etwas anfangen kann.

    Antworten

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.