Der KWFinder von Mangools ist das beste Keyword Recherche Tool

KWFinder – Das beste Keyword Recherche Tool

Der KWFinder eignet sich herrvoragend für die Keyword Recherche. Inzwischen ist der Keywordfinder das günstigste und beste Keyword Recherche Tool, was es zur Zeit auf dem Markt gibt. Ich nutze das Tool bereits seit Stunde eins und bin begeistert davon! Grund genug, den KWFinder genauer unter die Lupe zu nehmen und meine Erfahrungen mit dem KWFinder mit dir zu teilen.

Was ist der KWFinder?

Um deine Site für Suchmaschinen zu optimieren, brauchst du Keywords. Deshalb ist es vor Erstellung des Webcontents wichtig, Keywords zu recherchieren und zu analysieren, um diese dann auch in deinem Content sinnstiftend zu verwenden. Dafür ist es wichtig, sogenannte Suchvolumen der jeweiligen Keywords zu ermitteln. Damit kannst du relevante (häufiger gesuchte) Keywords ausmachen und dich in der Wortwahl beim Verfassen deines Inhaltes daran orientieren. Wie das geht, zeige ich dir in meinem Artikel SEO Texte richtig schreiben. Zudem hilft dir der KWFinder, indem du gezielt Suchvolumen zu spezifischen Keywords abfragen kannst und auch Alternativen angeboten bekommst, die für dich und dein Thema relevant sein könnten. Darüber hinaus bietet dir der KWFinder weitere nützliche Funktionen für eine optimale Keyword Recherche.

Die Features des KWFinder machen die Keyword Recherche einfach

 

KWFinder Features

Der KWFinder bietet dir im Vergleich zu anderen Keyword Recherche Tools Alternativen einige zusätzliche nützliche Features, die bei der Erstellung von suchmaschinenoptimiertem Content helfen:

  • Suchvolumen von Keywords herausfinden (nach Monat und Jahr)
  • Suchtrends aufspüren
  • Konkurrenz des Keywords wird direkt angezeigt
  • Klickkosten werden übersichtlich dargestellt
  • Viele Vorschläge für themenverwandte Keywords in Sekundenbruchteilen
  • Suche nach Sprache und Land möglich
  • Auch hyperlokale Keywords können angezeigt werden (Stadt, Bundesland, etc.)
  • Die Filterfunktion hilft bei der gezielten Recherche nach Long Tail Keywords

Und als ob all diese Vorteile noch nicht genug wären, überzeugt der Keyword Finder durch ein übersichtliches Interface – inzwischen sogar besser, als das vom Keyword Planner. Wie gut der KWFinder ist erfährst du ihn meinem Keyword Finder Video-Tutorial:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mit einen Benutzer-Account wird es zudem möglich, sich Listen von Keywords anzulegen. Somit wird es sehr leicht, sich themenrelevante Keywords für später abzuspeichern. Gerade dieses Feature finde ich sehr komfortabel. Weiterhin können die gespeicherten Listen zusätzlich als CSV-Dateien heruntergeladen werden und stehen so auch für andere Anwendungen mit nur einem Mausklick bereit.

Keyword Recherche mit dem KWFinder

Die gelieferten Daten bei der Keyword Recherche durch den Keywordfinder sind sehr umfangreich. Durch sein tolles Interface bleiben die Daten jedoch übersichtlich. Damit wird jede Keyword Recherche zum Vergnügen. Folgende Daten liefert der KWFinder nach dem Eintragen der Keywords, der Sprache und dem jeweiligen Land:

  • Durchschnittliches monatliches Suchvolumen
  • CPC (durchschnittliche Kosten für einen Klick – basierend auf Google Adwords)
  • PPC (Niveau der Konkurrenz im PPC Advertising von 0 bis 100)
  • SERP Ergebnisse (wie sehen die Google Ergebnisse momentan aus)
  • Domain Authority (wird aus der MOZ Datenbank gezogen)
  • Page Authority (ebenfalls aus der MOZ Datenbank)
  • MOZ Rank der URL
  • MOZ Trust der URL
  • Externe Links, die auf die URL zeigen
  • Facebook und Goggle+ Likes
  • SEO Konkurrenz (von 0 bis 100)
  • Ungefähre Besucheranzahl, beim Ranken mit dem Keyword

Die Keywordrecherche mit dem KWFinder
Die SEO Konkurrenz wird beim Keyword Finder durch eine Zahl von 0 bis 100 dargestellt. Allerdings ist bei diesem Wert Vorsicht geboten: Er sollte nur eine ungefähre Orientierungshilfe darstellen. Der Wert ist sehr schwammig und zudem nicht ganz aktuell. Trotzdem kann dieser Wert einen groben Einblick in die „Umkämpftheit“ des jeweiligen Keywords geben. Im Folgenden die Staffelung der SEO Konkurrenz:

  • 0 – 9: go for it
  • 10 – 19: super easy
  • 20 – 29: easy
  • 30 – 39: not hard
  • 40 – 54: possible
  • 55 – 74: hard
  • 75 – 89: super hard
  • 90 – 100: don’t do it

 

Die Preise des KWfinders sind sehr verträglich

KWFinder Preise

Du kannst den KWFinder 10 Tage kostenlos testen. Danach ist das Tool jedoch zahlungspflichtig. Generell erfolgt die Nutzung des KWFinders durch eine tageweise Staffellung der Suchanfragen. Das bedeutet, dass du jeden Tag eine gewisse Anzahl an Anfragen stellen kannst. Je nachdem, welche Lizenz du erworben hast, variiert dieser Wert. Am nächsten Tag „lädt“ sich das Tool wieder auf und du kannst wieder X Keywords abfragen.

Im Basic Abo (100 Keywords am Tag) kostet der KWFinder 29,90 Euro (bei jährlicher Zahlung) und ist damit billiger als andere professionelle SEO-Tools wie zB. Sistrix oder das Keywordtool.io. Früher waren die Preise des KWFinders deutlich günstiger. Mittlerweile gibt es jedoch die gesamte „Mangools Suite“ dazu. Damit erhälst du ein mächtiges SEO-Werkzeug an die Hand um deine Website zu optimieren.

Zudem kannst du das Keyword Recherche Tool relativ unverbindlich testen, indem du eine 1-Monats-Lizenz erwirbst. Der Preis ist hier natürlich deutlich höher, als wenn du ein Ein-Jahres-Lizenz abschließt. Ich habe letztes Jahr auf Anhieb eine Jahreslizenz abgeschlossen und damit fast das Dreifache (im Vergleich zur monatlichen Lizenz) gespart. Im Folgenden die verschiedenen Lizenzen im Überblick:

Die KWFinder Preise im Jahr sind absolut verträglich. Die Preise des KWFinders im Monat

Die Mangools Suite

Der KWFinder ist Teil der Mangools Suite. Das ist ein Sammelsorium von SEO-Tools. Die Preise des KWFinders beziehen sich auf die gesamte Mangools Suite. Das bedeutet, wenn du den KWFinder kaufst, kannst du auch alle anderen Tools nutzen. Hier die einzelnen Tools der Mangools Suite:

  • KWFinder (Keyword-Recherche)
  • SERPChecker (Daten zu den Suchergebnisseiten von Google)
  • SERPWatcher (Tracke die Platzierung deienr Seite zu spezifischen Keywords)
  • LinkMiner (Finde Backlinks deiner Konkurrenten)
  • SiteProfiler (Damit kannst du Seiten nach Autoritäten analysieren)

KWFinder Fazit

Der KWFinder ist im Moment das beste Keyword Recherche Tool und bietet umfangreiche SEO-Recherchemöglichkeiten zum verträglichen Preis. Das Interface macht jede noch so trockene Keywordanalyse zum Spaß und hilft dabei, neue Keywordvorschläge und Long Tail Keywords zu finden. Ich habe das Jahresabo abgeschlossen, um den maximalen Rabatt zu erhalten und habe es bis heute nicht bereut. Insofern kann ich den KWFinder uneingeschränkt empfehlen.

Durchschnittliche Bewertung 4.9 / 5. Anzahl Bewertungen: 76

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

2 Kommentare
  1. Pierre sagte:

    Hat sich mittlerweile wieder was beim KwFinder getan? Wie ist er gegenüber SeCockpit? Gibt es dazu schon Erfahrungsberichte?

    Ich hatte mal den SeCockpit, weiß aber nicht ob der KwFinder sich lohnt. Preislich ist er auch etwas teurer als SeCockpit.

    Antworten
  2. dley sagte:

    Die Preisgestaltung hat sich inzwischen leider sehr geändert. Gratis-Accounts gibt es gar nicht mehr, und die Preise sind ordentlich gestiegen. Die monatliche Gebühr für das Basic-Paket liegt bei 25,90 EUR (jährliche Zahlung) bzw. 44,90 EUR (monatl. Zahlung).

    Antworten

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.