Die besten Formular Plugins für Wordpress

Die besten Formular Plugins für WordPress

Formulare sind in WordPress dank vieler toller Plugins kein Wunderwerk. Ein Kontaktformular erleichtert deinen Besucher den Kontakt zu dir. Und letztendlich geht es meist genau um die Kontaktaufnahme. Deshalb sollte dein WordPress Formular möglichst benutzerfreundlich und stylish sein. Mit diesen WordPress Formular Plugins kein Problem.

Kontaktformulare erfreuen sich großer Beliebtheit. So braucht dein Besucher kein Mailprogramm. Er tippt seine Nachricht direkt in deine WordPress Website ein. Das geht schnell und macht den Erstkontakt mit dem Kunden noch einfacher. Dabei geht es in diesem Artikel jedoch nicht nur um WordPress Kontaktformulare. Auch Bestellformular, Formulare mit Berechnungen oder Formulare mit bedingter Logik sind mit WordPress Plugins möglich. Und das mit der Vielzahl der WordPress Formular Plugins auch noch kinderleicht.

Aber das beste Kontaktformular Plugin zu finden, ist in der Fülle des Angebots gar nicht so einfach. Da ich neulich ein Multi Step Formular für einen Kunden erstellen sollte, habe ich mich mit vielen verschiedenen Formular Plugins für WordPress beschäftigt. Falls du ein einfaches Kontaktformular brauchst, ist die Wahl des besten Formular Plugins relativ leicht. Wenn du jedoch besondere Anforderungen an dein Formular hast, lohnt es sich genau hinzuschauen. Die Plugins kommen mit verschiedenen (teils sehr spezifischen) Funktionen on Board.

 

Die besten WordPress Formular Plugins

Wenn du bereits nach den besten Formular Plugins für WordPress gegooglet hast, wirst du zwangsläufig über Gravity Forms, WPForms und einige andere Marktführer stolpern. Meine Erfahrung mit diesen Platzhirschen ist allerdings nicht durchweg positiv. Gerade Gravity Forms für ein einfaches Kontaktformular zu verwenden, ist wie mit Kanonen auf Spatzen zu schießen. Und zudem noch sehr teuer.

Quickjump: Hier findest du die besten Formular Plugins für die unterschiedlichen Zwecke

Für ein einfaches Kontaktformular gibt es mittlerweile viele kostenlose Plugins – die zudem noch sehr benutzerfreundlich sind. Das beliebteste Plugin zum Erstellen eines einfachen Formulars dürfte Contact Form 7 sein. Mittlerweile haben sich jedoch auch einige andere kostenlose Formular Plugins aufgemacht und Contact Form 7 den Kampf angesagt.

Falls du jedoch ein etwas komplizierteres (Multi-Step Formular, Dynamische Logik oder ein Berechnungsformular) erstellen möchtest, solltest du vielleicht über ein Premium Formular Plugin nachdenken. Auch hier gibt es echt viele Möglichkeiten. Allerdings bieten die einzelnen Plugins unterschiedliche Funktionalitäten und Integrationen. Aber genug der vielen Worte. Hier nun die besten Formular Plugins für WordPress:

 

Contact Form 7

Das beliebteste (aber nicht das beste) Formular Plugin. Warum Contact Form 7 das weit verbreiteste Formular Plugin für WordPress ist kann ich nicht verstehen. Ich denke, es liegt daran, dass Contact Form 7 bereits seit Stunde 0 verfügbar war. Zudem gibt es viele Contact Form 7 Tutorials auf Youtube und im Web. Aber gerade für Anfänger ist das Plugin eher nicht geeignet. Contact Form 7 besitzt keinen visuellen Form Builder und du musst dich bei diesem Plugin mit Code rumschlagen.

Ein Vorteil von Contact Form 7 ist (durch die weite Verbreitung) die vielen zusätzlichen Addons. Dadurch, dass Contact Form 7 auf Schnick Schnack verzichtet, ist es sehr klein und schnell. Durch die Addons (die verschiedene Extra-Funktionalitäten bereit stellen) löst sich dieser Vorteile jedoch schnell wieder auf. Insofern kann Contact Form 7 als kostenlose Alternative zum Gravity Forms Plugin gesehen werden. Contact Form 7 hat durch seine Verbreitung eine sehr hohe Kompatibilität mit anderen Themes und Plugins.

Trotzdem kann Contact Form 7 nicht wirklich bestechen. Funktionalitäten müssen für umfangreiche Kontaktformulare durch Addons hinzugefügt werden. Es ist nicht besonders nutzerfreundlich, da kein visueller Editor vorhanden ist. Alles in allem kann ich Contact Form 7 gerade für Anfänger nicht empfehlen und würde Caldera Forms als kostenlose Contact Form7 Alternative empfehlen.

Contact Form 7 Vorteile

  • sehr kleines und schnelles Plugin
  • verzichtet auf Schnick Schnack
  • viele Addons
  • hohe Kompatibilität durch die weite Verbreitung (5+ Millionen Downloads)

Contact Form 7 Nachteile

  • kein visueller Builder (Formulare werden durch HTML Code erzeugt)
  • wenig Extra Funktionen
  • für Anfänger sehr schwer
  • Extra Funktionalitäten müssen durch zusätzliche Plugins ergänzt werden

 

Geeignet für:Einfaches Kontaktformular, HTML-Kenntnise erforderlich
Bewertung:Review

 

ez Form Calculator Plugin

Das ez Form Calculator Plugin ist meine Meinung nach das beste und günstigste Formular Plugin für WordPress. Es kommt natürlich immer darauf an, was du machen möchtest. Aber für viele Anforderungen ,ist das ez Form Calculator Plugin das passendste Plugin. Lass dich nicht davon abschrecken, dass dieses Formular Plugin extrem auf Berechnungen ausgelegt ist. Auch wenn du keine Berechnung brauchst, kommt das ez Form Plugin mit einem Form Builder der auch mehrspaltige Formular Layouts zulässt. Und das im Gegensatz zur Konkurrenz auch im visuellen Builder.

Das bedeutet, du kannst auch mehrspaltige Formular Layouts im Drag-and-Drop Builder von ez Forms zusammenklicken. Diese Funktion habe ich bei Gravity Forms und WPForms vermisst! Zudem sind natürlich auch die üblichen Funktionen wie bedingte Logik und Multi Steps Formulare möglich. Und das Beste: Mit dem ez Form Calculator kannst du auch Ajax-Formulare zusammenbauen. Das bedeutet, sobald der User einen Radiobutton auswählt, springt das Formular automatisch zum nächsten Schritt (ohne auf den weiter Button zu kllicken). Damit sind dann diese typischen Bild-Auswahl-und-weiter Formulare möglich.

Und natürlich hast du auch eine ausgereifte Berechnungsfunktion in diesem Formular Plugin. Zudem handelt es sich hier nicht um eine jährliche Lizenz, sondern für $49 besitzt du das Plugin. Nichts mit jährlichen Zahlungen. Damit kannst du beispielsweise individuelle Produkte in einem Formular berechnen lassen und durch die Paypal Integration kann der Benutzer direkt bezahlen. Dir reicht Paypal als Zahlungsanbieter nicht aus? Mit der WooCommerce Integration verwandelst du dein Formular in einen Online Shop. Damit stehen dir dann alle Zahlungsanbieter von WooCommerce zur Verfügung.

ez Form Calculator Vorteile

  • Der Form Builder unterstüzt auch mehrspaltige Layouts
  • sehr umfangreiche Berechnungsfunktionen
  • Multi Step Formulare
  • Paypal und WooCommerce Integration
  • Ajax-Formulare (absenden ohne auf weiter zu klicken)
  • Viele Vorlagen
  • PDFs können als Formular erstellt werden
  • Lifetime Lizenz (kein Abo)
  • Mailchimp und MailPoet Integration

ez Form Calculator Nachteile

  • die vielen Optionen können am Anfang überwältigend wirken

 

Geeignet für:Mehrspaltige oder Mehrstufige Formulare mit Berechnungsfunktion, viele Options und Möglichkeiten
Bewertung:

 

Caldera Forms

Das Caldera Forms Plugin ist wohl das beste kostenlose Formular Plugin für WordPress. Es bietet einen visuellen Form Builder, der auch ganz easy mehrspaltig konfiguriert werden kann. Zudem sind auch Formulare über mehrere Seiten (Multi-Step Formulare) möglich. Auch hier gibt es die bekannten Funktionen wie bedingte Logik.

Besonders der visuelle Formular Builder von Caldera Forms hat es mir angetan. Damit ist das Plugin eine gute Alternative zu Contact Form 7. Zudem ist es besonders für Anfänger geeignet, da das Formular eben visuell gebaut werden kann und keine Zeile Code notwendig ist. Besonders erwähnenswert ist auch die Mail Benachrichtigung die ebenfalls mit einer bedingten Logik verbunden werden kann. Das bedeutet, sollte ein Nutzer eine bestimmte Eingabe machen, kannst du ihm daraufhin eine Mail senden. Damit kannst du extrem personalisierte Mails versenden.

In der kostenlosen Variante von Caldera Forms bietet das Plugin schon alles was du für ein tolles Formular brauchst. Aber es gibt auch mehrere gestufte Bezahlvarianten des Plugins. So bekommst du für $49 im Jahr auch noch die Paypal (und Stripe) Zahlanbindung. Weiterhin erhälst du mit dieser Variante auch die üblichen Newsletter Integrationen wie Mailchimp, AWeber und Activecampaign. TIPP!

Caldera Forms Vorteile

  • Mehrspaltige Layouts selbst mit dem Caldera Form Builder möglich
  • der visuelle Form Builder macht einen sehr guten Eindruck
  • Besonders für Anfänger und Nicht-Coder geeignet
  • kostenlos schon sehr viele Funktionen verfügbar
  • Multi Step Formulare
  • Mail Benachrichtigung mit bedingter Logik

Caldera Forms Nachteile

  • Zahlungsanbieter nur in der Bezahlversion
  • Newsletter Integration nur in der Bezahlversion

 

Geeignet für:Einfaches Kontaktformular auch für Anfänger!
Bewertung:

 

QuForm

Das QuForm ist ein sehr interessantes Premium Formular Plugin Für Nicht-Coder. Besonders der visuelle Editor zum Gestalten der Formulare ist sehr ansprechend gelöst. Und auch hier handelt es sich um eine Lifetime-Lizenz: Für $29 bekommste du ein sehr tolles Formular Plugin. Besonders für Anfänger gibt es hier viele schöne Layout Vorlagen für Buttons und Formular Styles. Damit erstellst du ein schickes WordPress Formular ohne eine Zeile Code.

Falls du jedoch Zahlungsanbieter oder Newslett Integration in deinem Formular brauchst, solltest du nochmal genau nachschauen. Hier kann QuForm leider nicht punkten. Es gibt zwar ein Mailchimp Addon, aber andere Anbieter wie MailPoet müssen mit Code Schnipseln eingebunden werden. Das ist dann aber auch der einzige Nachteil von QuForm.

Mit bedingter Logik (auch für Mail-Benachrichtigungen), einem Excel Export (und Import) für Formular Einträge und Filter, um unerwünschte Absendungen zu löschen, bietet QuForm viele tolle Funktionen. Und der Preis ist unschlagbar. Das Formular Plugin ist besonders für Anfänger (die sich ein schönes Formular zusammenklicken wollen) geeignet.

QuForm Vorteile

  • Bester visueller Form Builder für schicke Formulare
  • viele vorgefertigte Styles für Buttons und Formular Elemente
  • Besonders für Anfänger sehr gut geeignet
  • Bedingte Logik auch für Mail-Benachrichtigungen
  • Lifetime-Lizenz und besonders günstiger Preis ($29)

QuForm Nachteile

  • Kaum Integration (nur Mailchimp als Addon) – andere Newsletter müssen per Code Snippet eingebaut werden

 

Geeignet für:Kontaktformulare und komplexere Formulare, auch für Anfänger geeignet
Bewertung:

 

Ninja Forms

Ninja Forms gibt es in einer kostenlosen Lite-Variante. Wenn du mehr Funktionen möchtest, kannst du verschiedene Lizenzen von Ninja Forms kaufen. Die kostenlose Lite-Variante des Plugins leistet jedoch für ein einfaches Kontaktformular mit WordPress gute Dienste. Das Interface wirkt sehr modern und es macht Spaß hier Formulare zusammenzuklicken.

Leider sind mit der kostenlosen Variante von Ninja Forms keine mehrspaltigen Formulare möglich. Dafür gibt es dann die Personal-Lizenz für $49 jährlich. Positiv anzumerken ist, dass Ninja Forms auch (zumindest das kostenlose Modul) in deutscher Überstzung verfügbar ist.

In der Personal Lizenz von Ninja Forms erhälst du grundlegende Funktionen wie bedingte Logik, Datei Upload, Mailchimp Integration sowie Paypal Express. Weitere Funktionen bekommst du in Professional-Lizenz. Mit $99 ist diese jedoch nicht billig.

Ninja Forms Vorteile

  • Nutzerfreundlichster Form Builder unter den Formular Plugins
  • Sehr intuitives Erstellen von einfachen Kontaktformularen in der kostenlosen Variante möglich
  • Die Lite-Version ist komplett in deutsch übersetzt
  • Formulareinträge werden auch im Backend von WordPress gespeichert
  • Mit der Bezahlversion sind mehrspaltige Layouts sehr einfach zu realisieren
  • Besonders für Nicht-Coder sehr einfach zu bedienen

Ninja Forms Nachteile

  • In der Lite-Version gibt es wirklich nicht viele Funktionen
  • Bezahlpflichtige Addons sind nicht ins deutsche übersetzt

 

Geeignet für:Einfaches Kontaktformular, Besonders attraktiv für Anfänger, die kein englisch sprechen
Bewertung:

 

FormCraft Plugin

Das FormCraft Plugin gibt es in einer Lite-Variante und in einer kostenpflichtigen Variante. Mit $36 für eine Lifetime-Lizenz (also kein Abo) ist es ein eher günstiges Premium Formular Plugin. Besonders für Designer ist das Formcraft Formular Plugin interessant. Denn hier wurde sehr viel Wert auf die Optik gelegt. Zudem sind Formulare wirklich sehr schnell und intuitiv erstellt.

Durch die Einfachheit dieses Plugins wurde bewusst auf einige spezielle Funktionen verzichtet. Du kannst dir zwar weitere Addons kostenlos installieren (Mailchimp, MailPoet, Campaign Monitor und weitere) – dennoch eignet sich dieses Formular Plugin nur bedingt für komplexe Formulare. Zahlungsanbieter wie auch Multi Step Formular sind nur mit kostenpflichtigen Addons zu meistern. Und damit wird dieses Plugin dann doch etwas teuer.

Ein weiterer Nachteil von Formcraft ist, dass es nur in englisch verfügbar ist. Wenn du also der englischen Sprache nicht mächtig bist, kommst du schnell an deine Grenzen. Klar gibt es 11 tolle Vorlagen mit denen du direkt starten kannst – aber Anpassungen müssen in englisch vorgenommen werden. Mehrspaltige Layouts werden durch den „Width-Wert“ (in Prozent gelöst). Dennoch ist hier viel Liebe auf Design-Details gelegt wurden.

Formcraft Plugin Vorteile

  • Sehr tolle Optik und Animationen
  • Einfache Handhabung
  • 11 Vorlagen
  • Lifetime-Lizenz (kein Abo)
  • Analyse Tool zur Auswertung der Konversion der Formulare
  • Auch halb ausgefüllte Formulare können abgefangen werden

Formcraft Plugin Nachteile

  • Zahlungsanbieter und mehrseitige Formulare nur mit kostenpflichtigen Addons möglich
  • Damit ist das Preis-Leistungs-Verhältnis eher mäßig
  • wirklich mächtige Formular-Funktionen fehlen

 

Geeignet für:Kontaktformular, Buchungsformular, Multiple Choice, wenig Funktionen
Bewertung:

 

 

 

Gravity Forms Plugins

Das Gravity Forms Plugin ist wohl das bekannteste Premium Formular Plugin. Und ja, es hat einiges zu bieten. Trotzdem hat es auch einige Schwächen. Auch Gravity Forms kommt mit einem Drag-and-Drop Form Builder. Aber auch dieser visuelle Builder kann von Haus aus keine zweispaltigen Formulare. Dafür gibt es CSS-Klassen, die den Feldern zugewiesen werden müssen. Für echt schicke Formulare eher suboptimal.

Dennoch würde ich für komplexe Formulare Gravity Forms nutzen – je nach Anwendungsbedürfnissen. Denn Gravity Forms kommt mit vielen Funktionen. Zusätzlich gibt es zusätzliche Addons. Beispielsweise kannst du auch MailPoet mit Gravity Forms nutzen.

Die üblichen Integrationen wie MailChimp, Aweber, Cleverreach, usw sind obligatorisch. In der Pro-Version von Gravity Forms gibt es noch viel mehr Integration. Klar sind auch Zahlung mit Paypal oder Stripe über ein Gravity Formular möglich. Durch die weite Verbreitung von Gravity Forms gibt es hunderte Addons für das Formular Plugin.

Sicherlich ist Gravity Forms für ein einfaches Kontaktformular völlig überdimensionert. Wenn du allerdings mehr willst, bietet Gravity Forms durch die gute Dokumentation für fast alle Formularfunktionalitäten eine Antwort auf deine Fragen. Bei Gravity Forms gibt es eigentlich nichts, was es nicht gibt. Selbst Berechnungen sind mit dem Formular Plugin möglich.

Gravity Forms Vorteile

  • Visueller Formular Builder – per Dran-and-Drop zu deinem Formular
  • Alle üblichen Newsletter Anbieter können integriert werden
  • Zahlungsanbieter sind in der Pro und Elite Version verfügbar (Paypal, Stripe, Authorize.Net)
  • Multi Step Formulare
  • Viele Formular Elemente sind als Vorlage gespeichert
  • Quize und Umfragen
  • Einträge können bequem im Backend gespeichert werden

Gravity Forms Nachteile

  • Der visuelle Editor funktioniert nicht bei mehrspaltigen Layouts
  • Zusätzliche Funktionen sind über vorgefertigte CSS-Klassen für Anfänger etwas umständlich
  • In der Pro und Elite Lizenz etwas preisintensiv

 

Geeignet für:Komplexere Formulare mit Integrationen
Bewertung:

 

WPForms Form Plugin

Der Platzhirsch unter den Formular Plugins. WPForms bietet sehr viele Funktionen. Besonders im Hinblick auf die Usability bietet WPForms viele Optimierungsmöglichkeiten und Funktionen. Zudem bietet das Plugin einen Drag-and-Drop Form Builder – damit klickst du deine Formulare zusammen. Ohne eine Zeile Code.

WPForms kommt mit vielen Integrationen: ActiveCampaign, AWeber, GetResponse, Mailchimp, Sendinblue und Zapier. Zudem wird es mit WPForms auch möglich, Zahlungen über Paypal, Stripe und Authorize.net zu erhalten. Eine tolle Analyse-Funktion gibt’s auch. Damit siehst du, wie oft dein Formular ausgefüllt wurde. Wenn du eine bedingte Logik in deinen Formularen brauchst, ist WPForms auch bestens gerüstet. Aber das ist heute sicherlich auch Standard bei den Premium Formular Plugins.

Was ich nicht so gut finde ist, dass der Page Builder nur bedingt mehrspaltige Formulare untersützt. Über die CSS-Funktion kannst du dein Formular zwar in Spalten einteilen – im Backend (also im WPForms Form Builder) ist diese Mehrspaltigkeit jedoch nicht zu sehen. Das macht das Layouten von Formularen mit WPForms nicht besonders intuitiv. Bei den Preisen hätte ich mehr erwartet.

WPForms Vorteile

  • Formular Builder – Per Drag-and-Drop zum Formular
  • Viele Newsletter Inetgrationen
  • Paypal, Stripe und Authorize.Net ermöglichen Zahlungen über das WPForm Formular
  • Multi Page Formulare sind möglich
  • Formular Vorlagen ermöglichen einen leichten Einstieg
  • Umfragen können angelegt werden
  • Abgebrochene Formular Einträge können getrackt werden (Form Abandonment Addon)

WPForms Nachteile

  • Nicht so responsive wie es möglich wäre
  • Feel and look etwas altbacken
  • Form Builder funktioniert nicht mit mehrspaltigen Formularen
  • Ziemlich teuer

 

Geeignet für:Komplexere Formulare mit Integrationen
Bewertung:Review

 

Formidable Forms

Formidable Forms eignet sich besonders, wenn du ein komplexes Formular erstellen willst. Die Entwickler bezeichnen es selbst als „Most Advanced Form Builder“. Dieses Formular Plugin zählt neben WPForms und Gravity Forms zu den Platzhirschen unter den WordPress Kontaktformular Plugins. Aber auch dieser Platzhirsch hat sich auf seinem einstigen Ruhm ausgeruht.

So kann der Form Builder nicht mit günstigeren Formular Plugins wie Quform oder dem ez Formular Plugin mithalten. Mehrspaltige Layouts werden im Formidable Formular Builder nicht angezeigt. Damit wird das visuelle Bauen von Kontaktformularen schwierig. Weiterhin ist das Preismodell von Formidable nicht besonders günstig. Die Paypal Integration erhälst du erst mit der Business Variante für $169 jährlich. Da gibt es bessere Alternativen.

Ich persönlich würde dir Formidable Forms nur empfehlen, wenn du ein weiteres Plugin benutzt, das zwingend Formidable Forms braucht. Ansonsten spricht kein Grund für die Verwendung dieses Plugins für Formulare.

Formidable Forms Vorteile

  • Mächtiges Formular Plugin mit vielen Integrationen (in den höheren Lizenzen)
  • Visueller Form Builder
  • deutsche Übersetzung
  • Sehr viele Funktionen (auch für Entwickler)

Formidable Forms Nachteile

  • Visueller Form Builder funktioniert nicht mit mehrspaltigen Formularen
  • Sehr teueres Preismodell
  • es gibt günstigere Alternativen

 

Geeignet für:Komplexere Formulare mit Integrationen
Bewertung:Review

 

Welches Formular Plugin eignet sich für dich?

Im Dschungel der Formular Plugins ist es nicht leicht den Überblick zu behalten. Deshalb habe ich hier mal ein paar Anwendungsszenarien durchgespielt. Damit kannst du am Besten auswählen, welches Formular Plugin zu dir und deinem Vorhaben passt.

einfaches, kostenloses Kontaktformular für WordPress

Falls du ein einfaches Kontaktformular Plugin für WordPress suchst und keine Kenntniss in HTML oder CSS hast: Benutze Ninja Forms.

Wenn du HTML & CSS Kenntnisse hast: Ninja Forms oder Contact Form 7 (durch kostenlose Addons erhälst du hier auch weitere Funktionen)

Kontaktformular mit erweiterten Funktionen

Du möchtest ein Kontaktformular mit bedingter E-Mail Benachrichtigung oder bedingter Logik? Oder möchtest du mehrspaltige Formulare? Oder ein mehrseitiges Formular?

Die kostenlose Variante wäre Caldera Forms. Hier kannst du (etwas umständlich) mehrspaltige Formulare erzeugen. Zudem kannst du dein Formular auch auf mehrere Seiten aufteilen.

Die etwas nutzerfreundlichere Variante wäre QuForm. Hier gibt zudem erweiterte Funktionen.

Formular mit Berechnungsfunktion

Hier sollte deine Entscheidung klar auf ez Form Calculator fallen. Damit lassen sich selbst komplexe Berechnungen bewerkstelligen.

Formular mit Buchungsfunktion

Wenn du gern eine Buchungsfunktion in deinem Formular integrieren möchtest (zum Beispiel mit Kalender) ist Formcraft und QuForm interessant.

Formular mit Zahlungsanbieter wie Paypal oder Stripe

Mit dem ez Form Calculator Plugin kannst du Paypal integrieren und über WooCommerce (nix für Anfänger) eigentlich jede erdenkliche Zahlungsart. Falls dir Paypal und Stripe (Kreditkarte) reichen, schau dir Gravity Forms oder für einfache Formulare Formcraft an.

Multistep Formular

Für ein mehrseitiges Formular kannst du QuForm oder auch das ez Form Calculator Plugin benutzen. Der Vorteil des ez Form Calculator Plugins ist, dass es automatisch auf den nächsten Schritt springt, falls du Radiobuttons verwendest. Damit werden Bildauswahl Formulare möglich, die automatisch (durch Gamemifcation) zum nächsten Schritt springen. Dadurch erhöhst du deine Konversion.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.