4.8
(70)

WordPress Kommentare deaktivieren: So geht’s!

Du möchtest die Kommentarfunktion von WordPress deaktivieren? WordPress begann als Blogging-Plattform. Mittlerweile wird das Content-Management-System (CMS) von über 40 % der Webseiten benutzt. Darum sind im Laufe der Zeit einige klassische Blogging-Funktion wie die Kommentarfunktion obsolet geworden.

Deshalb gibt es viele Seiten, die die Kommentare in WordPress deaktivieren wollen.

In diesem Artikel werde ich dir die verschiedenen Möglichkeiten zeigen, die du hast, um WordPress Kommentare zu deaktivieren. Wir werden auch auf die Vorteile eingehen, wenn du es Nutzern erlaubst, mit deinen Inhalten zu interagieren.

2 Wege WordPress Kommentare zu deaktivieren

Es gibt mehrere Möglichkeiten, WordPress-Kommentare zu deaktivieren. Hier möchte ich dir nun die zwei wichtigsten Methoden zeigen, damit du die Kommentarfunktion in WordPress abschalten kannst.

  • WordPress-Kommentare direkt in WordPress abschalten
  • WordPress-Kommentare mit Plugin deaktivieren

Damit wird das Abschalten der Kommentarfunktion zum Kinderspiel. Zum Abschluss des Artikels erfährst du, wie du Medienkommentare deaktivierst und wie du bestehende Kommentare löschst.

WordPress-Kommentare direkt in WordPress abschalten

Die erste Anlaufstelle, um Kommentare in WordPress zu deaktivieren, sind die Einstellungen von WordPress selbst. Du findest sie auf der Seite Einstellungen > Diskussion in deinem WordPress-Dashboard:

Hier gibt es eine Vielzahl von Optionen, die dir helfen können. Solltest du deine WordPress-Website zum ersten Mal einrichten, empfehle ich dir auch diese Einstellung zu überprüfen.

Die wichtigste Option, die du hier auswählen solltest, ist Kommentare zu neuen Beiträgen zulassen. Wenn du diese Option deaktivierst, wird die Kommentarfunktion für die gesamte Website ausgeschaltet. Wenn du an einer brandneuen Website arbeitest und keine Kommentare möchtest, hast du jetzt die Kommentarfunktion deaktiviert. Bravo!

Falls du eine bestehende Website hast, werden Kommentare nur für zukünftige Beiträge deaktiviert. Lies weiter, um zu erfahren, wie du, bereits vorhandene Kommentare auf deiner Seite löschen kannst.

Kommentare für einzelne Beiträge deaktivieren

Du kannst auch die Kommentarfunktion für einzelne Beiträge deaktivieren. Dazu gibt es mehrere Möglichkeiten. Die einfachste ist der Zugriff auf den Block-Editor für einen Beitrag.

Klicke auf das Beitragsmenü auf der rechten Seite und scrolle nach unten zu den Diskussionseinstellungen(„Diskussion“). Mit den Kontrollkästchen hier kannst du die Kommentare für den Beitrag in WordPress deaktivieren:

Wenn du dieses Kästchen nicht siehst, musst du es in den Einstellungen aktivieren, die du über das Menü in der rechten oberen Ecke im Block-Editor aufrufen kannst:

Daraufhin öffnet sich ein Dialogfeld, und wenn du den Bildschirm Panels aufrufst, kannst du das Register „Bedienfelder“ umschalten:

Es gibt noch ein paar andere Möglichkeiten, Kommentare für einzelne Beiträge zu deaktivieren. Wenn du in WordPress den Bildschirm Beiträge > Alle Beiträge aufrufst, kannst du mit dem Mauszeiger über einen Beitrag fahren und auf den Punkt „Quickedit“ klicken, um ein paar Optionen anzuzeigen.

Hier findest du das Kontrollkästchen Kommentare zulassen:

Wenn du diese Option anklickst und deine Änderungen speicherst, wird verhindert, dass Nutzer Kommentare zu deinen Beiträgen hinterlassen.

Bei mehreren Beiträgen die Kommentarfunktion abschalten

Du kannst Kommentare auch für mehrere Beiträge über den Bildschirm Beiträge > Alle Beiträge deaktivieren. Wähle zunächst die Beiträge aus, für die du die Kommentare deaktivieren möchtest, klicke dann im Dropdown-Menü Massenaktionen auf Bearbeiten und anschließend auf Übernehmen:

Daraufhin öffnet sich eine Reihe von Optionen, von denen du eine zum Deaktivieren von Kommentaren nutzen kannst:

Sobald du auf die Schaltfläche Aktualisieren klickst, werden die Kommentare in WordPress für alle ausgewählten Beiträge deaktiviert.

WordPress Kommentare mit Plugin deaktivieren

In WordPress kannst du auch Plugins nutzen – wer hätte das gedacht! 😋  Für fast jeden Bedarf gibt es ein passendes Plugin, und die Deaktivierung der Kommentare sind da keine Ausnahme.

Sobald du in der Plugin-Bibliothek suchst („disable comments“) wirst du einige Plugins finden, die die Kommentarfunktion von WordPress abschalten.

Ich finde das Plugin Disable Comments von WPDeveloper die beste Lösung zum Abschalten der Kommentarfunktion:

Mit über 1 Million aktiven Installation genießt das Plugin eine weite Verbreitung und einen hohe Bekanntheit.

Sobald du das Plugin installiert und aktiviert hast, findest du ein Einstellungsmenü unter Einstellungen > Disable Comments in WordPress:

Mit dem Plugin kannst du einige grundlegende Aufgaben innerhalb von WordPress erledigen, z.B. das Deaktivieren von Kommentaren auf deiner gesamten Website und für Beiträge und/oder Seiten.

Du kannst auch Kommentare von Drittanbietern deaktivieren, falls sie sich in deine Beiträge schleichen.

Es gibt auch Optionen zum Deaktivieren von Medienkommentaren und zum Löschen der gesamten Kommentar-Datenbank. Diese Funktionen kannst du auch ohne Plugin nutzen. Im nächsten Abschnitt erfährst du, wie das geht.

Kommentare zu Medien deaktivieren

Wenn du die Kommentare auf Medienseiten deaktivieren möchtest, gibt es zwei Möglichkeiten, dies zu tun.

Du kannst entweder die Kommentare für einzelne Medienanhänge manuell deaktivieren. Dafür musst du jede Datei einzeln durchklicken (in der Mediathek und dann für jedes Bild einzeln). Bei vielen Dateien kann das rasch sehr zeitaufwändig werden.

Der einfachere Weg, um Kommentare für alle Medienanhänge zu deaktivieren, ist ein Code-Snippet. Füge einfach den folgenden Code in die Datei functions.php deines Child-Themes ein:

function filter_media_comment_status( $open, $post_id ) { 
$post = get_post( $post_id ); 
if( $post->post_type == 'attachment' ) { 
return false; 
} 
return $open; 
} 
add_filter( 'comments_open', 'filter_media_comment_status', 10 , 2 );

Falls du ein Plugin benutzt, brauchst du dieses Code-Snippet nicht zu benutzen.

WordPress Kommentare deaktivieren Fazit

Ich hoffe, ich konnte dir mit dieser Anleitung helfen Schritt für Schritt die Kommentare zu deaktivieren. Falls du Probleme oder Anmerkungen hast, hinterlasse doch ein Kommentar. Und denk immer dran: Kommentare können auch was Gutes sein! Überlege dir also zweimal, ob du diese wirklich deaktivieren willst.

Das könnte dich auch interessieren…

Rafael Luge
Rafael Luge
Intermedialer Designer (MA) & Gründer von Kopf & Stift Meine Leidenschaft sind Design und Wordpress. Und erfolgreiche Websites. Auf meinem Blog gebe ich dir Tipps, wie auch du deine Website erfolgreicher machst.

Hat dir mein Beitrag geholfen?

4.8 / 5. 70

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Schreibe einen Kommentar